Pädagogisches Konzept

Hier ein paar Auszüge:

Pädagogische Grundhaltung und Zielsetzung

Unsere Pädagogische Arbeit ist auf die Bedürfnisse und Interessen des einzelnen Kindes, sowie auf die Situation der gesamten Gruppe ausgerichtet. Dies ermöglicht den Kindern Individualität und  erweitert ihre Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten. Dabei erhält jedes Kind die persönliche Förderung, Begleitung und notwendige Unterstützung, die es braucht.

Bildung findet nicht nur in der Schule statt, sondern auch in Kinderkrippen. Neue Bildungstheorien orientieren sich an der Erkenntnis, dass Bildungs-und Erfahrungsprozesse mit der Geburt beginnen. Bildung wird hier grundsätzlich als Aktivität des Kindes und dessen Eroberung der Welt interpretiert.

Dabei  umfasst der Begriff Bildung nicht nur die Aneignung  von Wissen und Fertigkeiten. Vielmehr geht es darum, Kinder in allen ihnen möglichen Entwicklungsbereichen einschliesslich Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Identität zu begleiten, zu fördern und herauszufordern.

Die Grundlage für unser pädagogisches Handeln haben wir für die Kinderkrippe Löwenzahn in der projektorientierten Reggio-Pädagogik und im situationsbezogenen Ansatz gefunden.

Was ist Reggio-Pädagogik?
Die Reggio-Pädagogik wurde Ende des zweiten Weltkrieges in der oberitalienischen Stadt Reggio von Loris Malaguzzi unter prozesshaften Einbindung von Kindern, Eltern und Erziehern entwickelt. Sein Schwerpunkt liegt bei den auf vielen («Hundert Sprachen hat das Kind») Kommunikationsebenen stattfindenden, toleranten und demokratischen Selbst-Entwicklungsprozessen  von Kindern und Erwachsenen. Durch Beobachtung, Raum, Zeit, Materialbereitstellung und dezenter Hilfe- oder Fragestellung wird eine Eigenentwicklung im Austausch mit Anderen ermöglicht.

Situationsorientierter Ansatz
Enge Bindung der pädagogischen Arbeit an Bedürfnisse oder situative Befindlichkeit der Kinder.

Aktivitäten, Angebote und Projekte bauen auf konkreten Interessen und Situationen auf. Für die Kinder bedeutsame Alltagssituationen werden aufgegriffen und in die Planung einbezogen.

Pädagogische Angebote

  • Projektarbeit
  • Bildnerisches Gestalten/Werken
  • Kreis und Rollenspiele
  • Naturerfahrungen (Garten, Spaziergänge, Ausflüge, Waldtage)
  • Spiele zur Förderung der Feinmotorik und Grobmotorik
  • Sprachförderung (Erzählen, Reime, Lieder)
  • Musikalische (rhythmische) Früherziehung